Ausbildung zum Werkzeugmechaniker/-in
bei AMS Jugend und Bildung GmbH

Das sind wir

Wir sind ein Bildungsdienstleister.

Wir sind die AMS Jugend und Bildung GmbH. Unsere Stärken liegen in der Fachkompetenz unserer Ausbilder, unserer technischen Angestellten, unserer Sozialpädagogen und unserer Führungsmannschaft. Wir setzen unsere ganze Kraft zum Erreichen unserer Ziele und der unserer Auszubildenden sowie Teilnehmern ein. Als anerkannter „Träger der freien Jugendhilfe“ leisten wir unseren Beitrag zur Erfüllung der Aufgaben.

Das lernst du bei uns

Den hohen qualitativen Anforderungen an den Facharbeiter insbesondere im Umgang mit den verschiedenen Werkstoffen wird im Rahmen einer qualifizierten Ausbildung Rechnung getragen. Die AMS Jugend und Bildung GmbH ist der richtige Partner für die Erstausbildung von Facharbeiterinnen und Facharbeitern in der Metalltechnik sowie für Vorbereitungslehrgänge zur Facharbeiterprüfung.

Das bringst du mit

  • Du brauchst in der Regel einen Hauptschulabschluss oder einen höheren Schulabschluss.
  • Zudem solltest Du Interesse an handwerklichen Tätigkeiten und technischem Verständnis mitbringen.
  • Ein Praktikum oder erste Erfahrungen im handwerklichen Bereich können ebenfalls von Vorteil sein.
  • Es ist auch wichtig, dass Du körperlich fit bist und keine Probleme damit hast, längere Zeit im Stehen zu arbeiten.

Deine Perspektiven nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker (m/w/d) stehen Dir verschiedene Perspektiven offen. Du kannst beispielsweise in einem Industriebetrieb oder in einem Handwerksbetrieb als Fachkraft für die Herstellung und Instandhaltung von Werkzeugen arbeiten. Zudem besteht die Möglichkeit, sich durch Weiterbildungen und Spezialisierungen auf bestimmte Bereiche wie CNC-Technik, Feinwerktechnik oder Stanz- und Umformtechnik zu spezialisieren.

Mit Berufserfahrung und entsprechender Weiterbildung kann ein Werkzeugmechaniker auch Führungspositionen wie Teamleiter oder Meister übernehmen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen und beispielsweise ein eigenes Unternehmen im Bereich Werkzeugbau zu gründen. Die Berufsaussichten für Werkzeugmechaniker sind generell gut, da qualifizierte Fachkräfte in diesem Bereich häufig gesucht werden.

Das bieten wir dir in der Ausbildung

Während der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker werden den Auszubildenden verschiedene Inhalte und Möglichkeiten geboten, um sie bestmöglich auf ihren zukünftigen Beruf vorzubereiten. Dazu gehören unter anderem:

Praktische Ausbildung: Die Auszubildenden lernen in der Ausbildungswerkstatt oder im Betrieb die verschiedenen Arbeitstechniken und -verfahren kennen und können diese unter Anleitung erfahrener Fachkräfte praktisch anwenden.

Theoretischer Unterricht: Neben der praktischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden auch die Berufsschule, wo ihnen theoretisches Wissen vermittelt wird. Dabei lernen sie beispielsweise über Werkstoffkunde, Maschinentechnik, technisches Zeichnen und mathematische Grundlagen.

Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten: Nach Abschluss der Ausbildung haben Werkzeugmechaniker die Möglichkeit, sich durch Weiterbildungen und Spezialisierungen auf bestimmte Bereiche wie CNC-Technik, Feinwerktechnik oder Stanz- und Umformtechnik zu spezialisieren.

Betreuung und Unterstützung: Die Auszubildenden werden während der gesamten Ausbildungszeit von erfahrenen Ausbildern betreut und unterstützt. Sie erhalten regelmäßiges Feedback zu ihrer Leistung und haben die Möglichkeit, bei Fragen oder Problemen Hilfe zu erhalten.

Insgesamt bietet die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker eine solide Grundlage für den Einstieg in das Berufsleben und ermöglicht es den Auszubildenden, sich fachlich weiterzuentwickeln und ihre Karriere voranzutreiben.

Möglichkeit für ein Praktikum

  • Sind sowohl bei der AMS als auch bei den mit uns kooperierenden Unternehmen möglich und werden kontinuierlich angeboten
  • Dauer 1-2 Wochen
  • Du kannst vor einen Praktikum unsere Ausbildungsstätte auch im Rahmen unserer „AMS Praxistage Metall“ kennenlernen

Das verdienst du während der Ausbildung

800 – 1.200 EUR

Das sagen jetzige Auszubildende

Ich habe sehr von den modernen Lernmethoden bei der AMS Jugend und Bildung profitiert. Ich habe die Möglichkeit, mein Wissen in einem professionellen Umfeld zu vertiefen und mich gezielt auf die Prüfungen vorzubereiten. Die Verbundausbildung ist für mich bestens geeignet.

Dein Ausbildungsbetrieb

AMS Jugend und Bildung GmbH

AMS Jugend und Bildung GmbH

Siegfried-Rädel-Straße 7
01809 Heidenau
03529 / 59 86 980

Deine Berufsschule

Berufliches Schulzentrum „Friedrich Siemens“ Pirna

Pillnitzer Straße 13a
01796 Pirna
03501-531110

Branche

Metall

Dein Ansprechpartner

Frau Berger

info@ju-bi.de 

Ausbildungsbeginn

01.09.2024

Schulabschluss

Hauptschulabschluß

Art der Ausbildung

Lehrausbildung / Verbundausbildung

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Facharbeiterabschluss

IHK-Berufsabschluss Werkzeugmechaniker (m/w/d)

Auf diesen Messen kannst du dich informieren

KARRIEREMESSE meet & compete des DSC

27.04.2024 von 10 bis 14 Uhr
2DSC-Trainingshalle Magdeburger Straße 12 in Dresden

Woche der digitalen Elternabende in Sachsen

18.03. – 22.03.2024
www.arbeitsagentur.de/k/digitale-elternabende

Tag der Ausbildung

07. September 2024
Pillnitzer Straße 13a
01796 Pirna

Berufemesse Oberschule Kreischa

07.05.2024
Oberschule Kreische Kirchweg 1a-c, 01731 Kreischa

Ausbildungsbörse 01809

18.08.2024 18:00 – 20:00 Uhr
Oberschule „J.W.v. Goethe“ Ernst-Thälmann-Str. 22, 01809 Heidenau

„Mein Talent. Meine Interessen. Mein Beruf.“

08.04.2024
BSZ „Otto Lilienthal“ Freital-Dippoldiswalde Standort Freital Otto-Dix-Straße 2 01705 Freital

Folge uns auf