Green Recruiting in der Talentgewinnung
Green Recruiting in der Talentgewinnung

Green Recruiting: Wie Unternehmen durch Nachhaltigkeit bei der Talentgewinnung punkten können

Nicht erst seit den jüngsten Demonstrationen zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist bekannt, dass besonders die jüngeren Generationen bei der Wahl ihres Arbeitsplatzes oder Arbeitgeber großen Wert darauf legen, wie nachhaltig ein Unternehmen aufgestellt ist. Die Entscheidung für oder gegen ein Unternehmen kann stark von dessen Umweltengagement beeinflusst werden. Unternehmen, die Green Recruiting verstehen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, haben bei der Personalgewinnung die Nase vorn.

Nachhaltigkeit in der Employer-Branding-Strategie

Immer mehr Arbeitnehmer:innen richten ihren Augenmerk auf die ökologische und soziale Verantwortung von Arbeitgebern oder Ausbildungsbetrieben. Unternehmen, die das Prinzip der Nachhaltigkeit in ihr Employer Branding integrieren, können einen Vorteil bei der Personalgewinnung und einen positiven Effekt auf ihr Image erwarten. Klimafreundlichkeit und Nachhaltigkeit müssen als integraler Bestandteil der Geschäftsstrategie und Unternehmenskultur verankert sein und gelebt werden.

Corporate Social Responsibility (CSR)

Die sogenannte Corporate Social Responsibility (CSR) beschreibt die Verantwortung eines Unternehmens gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt. Unternehmen können ihre Nachhaltigkeitsbemühungen in Bereichen wie umweltfreundliche Praktiken, soziales Engagement und ethische Geschäftspraktiken umsetzen. Das zeigt, dass das Unternehmen ernsthaft bereit ist, sich über das eigene Geschäft hinaus zu engagieren, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich aktiv für eine bessere Zukunft einzusetzen.

Beispiele für nachhaltiges Engagement
  • Green Office: Einsatz umweltfreundlicher Praktiken und Technologien am Arbeitsplatz wie energieeffiziente Geräte, Recyclingmaßnahmen und nachhaltige Materialien.
  • Grüner Verkehr: Förderung von umweltfreundlichen Transportmitteln wie Fahrrädern, E-Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Nachhaltige Entwicklungsmöglichkeiten: Bereitstellung von Schulungen und Weiterbildungen zu Nachhaltigkeitsthemen.
Integration in die Employer-Branding-Strategie

Das Wertesystem und die Maßnahmen sollten in die Employer-Branding-Strategie integriert werden. Nachhaltigkeit sollte bereits beim Bewerbungsprozess sichtbar sein, etwa durch digitale Kommunikation und die Förderung klimafreundlicher Anreisen zu Vorstellungsgesprächen.

Die Bedeutung der Kommunikation

Transparenz ist entscheidend, um das Ziel des Green Recruitings zu erreichen. Eine offene Kommunikation über Ziele, Fortschritte und Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit zeigt, dass das Unternehmen ehrlich und engagiert ist und kein „Greenwashing“ betreibt.

Kommunikationskanäle nutzen

Unternehmen können ihre Nachhaltigkeitsbemühungen über verschiedene Kanäle kommunizieren, von der Website über Social Media bis hin zu spezialisierten Plattformen wie das Arbeitgebernetzwerk Sachsen. Bei letzteren gibt unsere Blogreihe „Business Buzz“ authentische Einblicke in regionale Unternehmen.

Fazit: Nachhaltigkeit als Mitarbeitergewinnungsstrategie

Nachhaltigkeit als Element der Mitarbeitergewinnungsstrategie kann die Attraktivität des Arbeitgebers steigern und dabei helfen, Personal zu gewinnen. Besonders bei Talenten dessen Haltung mit den Unternehmenswerten übereinstimmt. Wenn Unternehmen Nachhaltigkeit in ihrer Unternehmenskultur verankern, transparent kommunizieren und vor allem mit Leben füllen, können sie eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielen. Dies wird letztendlich den Unterschied beim Rekrutieren, im Vergleich zum Wettbewerb machen.

Nachhaltiges Green Recruiting sollte nicht als separates Instrument betrachtet werden, sondern als integraler Bestandteil der Unternehmensmarke. Unternehmen, die dies verstehen und entsprechend handeln, können langfristig von einem positiven Image und einer gestärkten Position auf dem Arbeitsmarkt profitieren.

Logo Pura Hotels GmbH

Pura Hotels GmbH

Arbeitgebernetzwerk Sachsen Wirtschaftsregion Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH –
ASG – Niederlassung Pirna

Spezi-Pack Karl Spethmann GmbH Dresden

PRECISION MEDIA

Johannesbad Raupennest GmbH & Co. KG in Altenberg

Johannesbad Raupennest GmbH & Co. KG

wolfram & scholz RECHTSANWÄLTE Fachanwalt Dresden

wolfram & scholz RECHTSANWÄLTE

Dialysezentrum Heidenau Wirtschaftsregion Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Dialysezentrum Heidenau

Daniela LEISCHKE Seminare Wirtschaftsregion Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

LEISCHKE Seminare & Gesundheitsberatung

Berufsausbildung und Stellenangebote im Bereich der Zerspanungsmechanik in Glashütte, in der Wirtschaftsregion Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

GMT – Geräte- und Materialtechnik GmbH

Gerüstbau Oertel Freital

In Kürze – Unternehmen aus der Industriebranche

Gaststätte & Pension Lichtenhainer Wasserfall

In Kürze – Unternehmen der Feinwerktechnik

Arbeitgebernetzwerk Sachsen Wirtschaftsregion Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bernd Forker GmbH

In Kürze – Unternehmen der M+E Branche

Glas- und Gebäudereinigung Mühle

Glas- und Gebäudereinigung
Mühle GmbH

Herbrig & Co. GmbH Logo

Herbrig & Co. GmbH

Hoffmann Consulting

AMS Jugend und Bildung GmbH

AMS Jugend und Bildung GmbH

Alphamale Marketing